Bärbel Köhler
Sie sind hier: Startseite » Primaten » Gorilla » Mountain Gorilla 2012

Mountain Gorilla 2012

Besuch des Mountaingorilla projectes 27 November

Gorilla Weibchen in der Auffangstation in Ruanda nähe der Virunga Berge

Besuch des Mountaingorilla projectes 27 November - December 2012 Topic Meeting mit dem Director Mike Cranfield wichtiges Kennenlernen Besprechung mit dem gesamten Mountain Gorilla Doctors und natürlich mit Dawn Zimmermann Manager des Projectes gorilla Doctors vertreten in Uganda, Ruanda und Kongo.

Leider konnte das Kongo Team nicht kommen wegen des Bürgerkrieges zum Zeitpunkt meines Besuches war das Land in einer sehr kritieschen situation 34.000 Flüchlinge nahmen zuflucht in den Virunga Bergen in Ruanda.

Gorilla Doctors können zur Zeit die Moutaingorillas im Kongo nicht beobachten und sind natürlich besorgt , auch wegen Team im Kongo man überlegt die Mutterlosen Eastern Gorillas und Moutain Gorilla nach Ruanda zu holen.

ansonsten war es ein tolles Meeting in dem ich 3 Case Studys vorgetragen habe über die Internatonale Animal Rescue organisation aus westkalimantan Indonesien , Orangutan Malaria Diagnostic plus Labor Indikationen und Behandlungen. Und über Nyaru Menteng Central Kalimantan Erkrankung an Teatnus bei einem 14 Jährigen Orangutan Weibchen.

Dr. Noel Busco (mitte)schult seine Kollegen aus Ruanda und Uganda

Medizinischer Heath Check der Orangutan in Nyaru Menteng Indunesien auch wenn es in Ruanda um die Mountaingorilla geht ist es doch wichtig verschiedene Projecte vorzustellen vor allem wenn die Center mit Menschenaffen arbeiten .
Am 2 Dezember trat ich meine Rückreise an und wurde von Dr Noel Busco zum Flughafen zur Haubstadt nach Kingali gebracht das sind etwa 2 Stunden Fahrt durch die Berge übrigens Ruanda heisst Land der tausend Hügel .Das nächste Meeting ist geplant im März 2013 dann werde ich eine Gruppe der Mountaingorilla in den Verunga Bergen Ruandas besuchen und wir werden die ersten klinisch Chemischen Laborwerte auswerten und die Blutgasuntersuchungen die nun regelmässig zum check gemacht werden auswerten können. Vielleicht klappt es das das Moutaingorilla Project im nächsten Jahr ein Hämatologie Gerät kaufen kann dann werde ich vor Ort Schulungen in Hämatologie halten es gibt viel zu tun und wir haben im Project immer wieder Ideen und versuchen sie schritt für schritt umzusetzen.

Bis dann Bärbel Köhler

Moutain Gorilla

Weibchen mit ihr Baby in den Virunga Bergen Rwuanda

25 Years of Saving Lives „There are 248 gorillas in the world, and they‘reall going to die,“ Dian Fossey told Ruth Morris Keesling of the Morris Aimal Foundation in 1984. „Would you help me save them and send a vet for them?“*
In 1986, the Foundation sent Dr. James Foster,the fi rst Gorilla Doctor, to Rwanda. Beginning as the Centre

Veterinaire des Volcans (CVV), the MGVP has grown to employ 12 veterinarians working in all three countries where mountain gorillas live.
In the face of war, genocide, fi nancial downturns, and other setbacks, the MGVP has performed more than 150 life-saving clinical interventions on gorillas. During this special anniversary, join us in celebrating our successes over the last 25 years.

Download